Category Archives: Trauriges

Fröhliche Weihnachten?

Für viele Menschen auf dieser Welt wird das kommende Weihnachtsfest alles andere als fröhlich sein. Sie müssen ohne einen geliebten Menschen diesen Tag verbringen. Einige haben ihre Angehörigen erst vor kurzem verloren, andere erleben das zum wiederholten Male. Oft ist es „der Lauf der Zeit“, aber manchmal leider auch nicht.

In Köln haben „Eltern“ ein kleines Mädchen so schwer misshandelt, dass es starb. Wenn ich ehrlich sein darf, habe ich gehofft, dass es die Eltern waren, denn andernfalls hätte es bedeutet, dass ein Monster in unserer Stadt unterwegs ist. Für diesen kleinen Engel konnte es wohl nicht schlimmer sein und es bricht mir das Herz, dass eine Mutter das zulassen konnte.

27 Familien in den USA werden das wohl traurigste, einsamste und schlimmste Weihnachten überstehen müssen, wenn sie nicht sowieso noch in einem Schockzustand sind. Mein tiefstes Mitgefühl gilt den Eltern der getöteten Kinder und den Familien aller Opfer dieses furchtbaren Unglücks.

Ich wünsche mir sehr, dass sich so etwas niemals wiederholt. Es gibt nichts grausameres für einen Menschen, als sein eigenes Kind zu verlieren. Es gibt kaum etwas schlimmeres für Kinder, als von ihren Eltern misshandelt zu werden.

Posted in Trauriges | Leave a comment

Geschützt: Krank :(

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Posted in Trauriges | Auch die Kommentare sind durch das Passwort geschützt.

Geschützt: Mach es gut, meine Maus

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Posted in Trauriges | Auch die Kommentare sind durch das Passwort geschützt.

Geschützt: Nur ein Tier? Nein!

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Posted in Trauriges | Auch die Kommentare sind durch das Passwort geschützt.

Das Leben ist endlich

Das mussten wir wieder erfahren. Und wieder ging es zu schnell, aber zumindest war ein Moment Zeit, sich zu verabschieden. Trotzdem nicht so, wie man es sich vielleicht gewünscht hätte. Wieder sind Dinge unausgesprochen geblieben, wieder war nicht die Zeit da die Antworten zu bekommen, die man sich vielleicht gewünscht hätte.

Mich trifft es nicht so sehr, auch wenn sie Teil meiner Familie war. Meine Mama tut mir leid, ihr tut es weh, erst Recht, weil ihr nun ein Tag fehlt. Ein einziger Tag um hin zu fahren und richtig Abschied zu nehmen. So war es nun ein kleiner Abschied am Telefon mit dem Versprechen zu kommen und da zu sein. Das schafft sie nun leider nicht mehr und das tut mir unendlich leid. Ich hätte beiden so sehr gewünscht, dass sie noch einen Tag bekommen und sich wenigstens noch einmal an den Händen halten oder in den Arm nehmen können.

Es zeigt mir nur wieder mehr als deutlich, dass man sich niemals denken sollte, man hätte ja noch einen Tag mehr Zeit um Dinge erledigen. Möglicherweise hat man diesen Tag, diese eine Stunde, den kleinen Moment. Aber genauso gut kann er schon schneller vorbei sein, als man es erwartet hat.
Liebe Tante W., ich wünsche Dir nun die Ruhe, die Du Dir ersehnt hast, den Frieden nach dem Du gesucht hast und die Zuversicht, dass es ein Verzeihen auch nach dem Tod gibt. Mach es gut … 
… und bestell meinem Papa viele Grüße.

 

Posted in Trauriges | Leave a comment

Soll das das Leben sein?

Wenn ja, ist es ungerecht, gemein, unfair, …

Vor ein paar Tagen rief meine Ma an – bei ihr hatte ein alter Freund meines Mannes und mir angerufen und wollte mit uns sprechen. So lange haben wir uns schon nicht mehr wirklich gesehen, dass er nicht weiß wo wir seit über zehn Jahren wohnen, geschweige denn unsere Telefonnummer kennt. Er hat seine Nummer hinterlassen und wir sollen uns doch mal melden, da er „nicht mehr lange auf der Erde ist“.

Mein Mann hat dies natürlich sofort getan. Auch wenn der Freund nie der allerbeste war und auch wenn er nicht gerade das ist, was man einen vorzeigbaren Menschen nennt, so war er immer herzensgut und wirklich einfach nur nett. Und er ist es auch heute noch.
Langer Rede kurzer Sinn: er ist krank, schwer krank. Mehr als nur schwer krank, denn er wird tatsächlich nicht mehr wahnsinnig lange Leben. Wenn kein Wunder geschieht, dann wird er vielleicht Weihnachten schon nicht mehr da sein.

Nun haben wir so lange eigentlich keinen Kontakt mehr, aber das Wissen, dass dieser Mensch seinen eigenen Tod vor Augen hat, der Gedanke, dass wir einen Freund während seiner letzten Monate begleiten werden macht mich traurig. Er versucht alle Freunde von früher zu erreichen, möchte gerne die alte Truppe nochmal wieder sehen, am liebsten alle zusammen. Es ist wie ein Abschied, nein, es ist ein Abschied. Von früher, vom Leben, vom Sein. Ein Abschied von seinen Freunden, von den schönen Momenten im Leben, von den alten Erinnerungen. Und es ist traurig. Dass ein so junger Mensch nun sein letztes Lebensjahr antritt. Es ist ungerecht.

Posted in Trauriges | 2 Comments

Zeitsprung

Vor einem guten Jahr war es meine Freundin, die mir Mut zusprach, die mir eine Schulter zum Weinen bot, die mir sagte, dass alles wieder gut wird. Heute ist es genau andersrum, heute muss ich Mut zusprechen, da sein, die Schulter anbieten.

Es wird wieder! Egal was kommt, es wird wieder, vergiss das nie! Und ich bin für Dich da, zu jeder Zeit!

Posted in Trauriges | Leave a comment

Tödlicher Badeunfall

WDR berichtete gestern von einem Unfall, bei dem ein fünfjähriger Junge in einem Schwimmbad ums Leben kam:

Ein kleiner Junge ist nach einem Badeunfall in einem Wittener Freizeitbad (Ennepe-Ruhr-Kreis) gestorben. Das teilte die Bochumer Polizei am Sonntag (06.03.11) mit. Mediziner hatten zuvor stundenlang vergeblich um das Leben des Fünfjährigen gekämpft.

Badegäste hatten ihn am Samstagabend leblos in dem 1,35 Meter tiefen Schwimmbecken gefunden. Ein Arzt konnte den Jungen wiederbeleben, bevor Rettungskräfte ihn in ein Krankenhaus brachten. Dort starb er am Sonntag. Das Kind hatte das Schwimmbad nach Angaben der Polizei mit seiner Mutter besucht.

 

Warum passiert so etwas immer wieder? Warum sind kleine Kinder immer wieder der Gefahr ausgesetzt? Und vor allem – warum ist ein Kind in dem Alter scheinbar unbeaufsichtigt im Schwimmbad? Wie lange muss die betreuende Person abwesend gewesen sein, dass Badegäste den Jungen schon leblos fanden? Und warum war sie so lange abwesend?

Aber auch wenn der Fehler vielleicht zu Lasten der Mutter gehen sollte, mir tun die Eltern unendlich leid. Ich kann mir nichts schlimmeres vorstellen, als ein Kind zu verlieren. Den Menschen, den man (normalerweise) am meisten liebt und für den man sein eigenes Leben opfern würde.

Posted in Trauriges | Leave a comment

Geschützt: Angst

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Posted in Trauriges | Auch die Kommentare sind durch das Passwort geschützt.

Geschützt: Good News / Bad News

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Posted in Trauriges | Auch die Kommentare sind durch das Passwort geschützt.