Category Archives: Erfreuliches

Mein erstes Tattoo

Ich habe mich getraut. :) Seit Monaten, wenn nicht sogar seit Jahren schleiche ich um diese tollen Tattoos herum. Bisher konnte ich mich nie so richtig entscheiden, welches Motiv es werden sollte, zumal sie ja auch ganz schön teuer sind. Und dass sie möglicherweise seltsam aussehen macht es auch nicht besser. Aber jetzt endlich habe ich ein tolles und preisgünstiges Motiv gefunden!

Wo es ist? An der Wand im Kinderzimmer. :D

 

 

 

 

 

 

Ihr habt hoffentlich nicht geglaubt, ich hätte mir eines stechen lassen? Dazu bin ich ehrlich gesagt viel zu feige, deswegen müssen eben die Wände dafür herhalten. ;) Aber da ist es auch ein ganz toller Anblick!

Da wir in der ganzen Wohnung bisher nur mit Raufaser tapeziert haben, war ich mir eigentlich recht sicher, dass wir überhaupt keine Wandtattoos nutzen können, weil diese auf den Unebenheiten nicht kleben. Nun haben wir uns aber kurzerhand, nachdem mir eine Bekannte versichert hat, dass es funktioniert, doch zwei Wandtattoos bestellt. Das Wikingerschiff hängt nun im Kinderzimmer über dem Bett und passt thematisch ganz hervorragend. Die Farbe die wir ausgesucht haben (türkis) sieht einfach toll aus!

 

Bitte sehr:

Nein, weder die Garderobe, noch die beiden Bilder an der Wand noch die Schablone für die Bordüre kann man irgendwo kaufen – alles selbst gemacht. :)

Junior selbst hat den Platz ausgewählt – natürlich auch das Motiv und die Farbe, schließlich ist es sein Reich – und ist überglücklich. Und wir sind völlig begeistert davon, wie einfach es anzubringen war und wir super gut es hält. Okay, durch die Unebenheiten der Raufaser war es beinahe körperliche Arbeit jeden Millimeter des Aufklebers wirklich an die Wand zu drücken, aber der Rakel, den wir direkt mitbestellt haben, hat da sehr gute Dienste geleistet.

Das zweite Tattoo liegt leider noch im Karton. Wir sind immer noch unsicher, ob wir es im Schlafzimmer über dem Bett anbringen sollen oder lieber doch im Wohnzimmer über dem Sofa. Eigentlich wäre mir letzteres lieber, aber den Raum wollen wir im Dezember komplett renovieren und dann müsste das Wandtattoo direkt schon wieder ab. :(
Der Spruch passt momentan so gut zu uns, da uns immer wieder große Steine in den Weg gelegt werden, wir immer und immer wieder eine Bewährungsprobe nach der nächsten bestehen müssen, immer wieder Rückschläge kommen – kurz, wir immer wieder fallen. Aber auch jedes Mal aufstehen und weiter machen, niemals liegen bleiben. Ich denke, wir werden ihn über dem Bett anbringen, damit wir auch jeden Abend und jeden Morgen wieder daran erinnert werden, dass wir es trotzdem immer gemeinsam geschafft haben, dass wir gemeinsam alles meistern und uns niemals unterkriegen lassen.

 

Preislich fand ich die Wandtattoos übrigens unschlagbar günstig. Alles zusammen hat nicht mal 50€ gekostet, das kenne ich definitiv teurer. Und dafür sind sie qualitativ wirklich toll. Ich hätte mich doch schon viel früher trauen sollen und denke, dass in der nächsten Zeit sicher noch das eine oder andere Tattoo zusätzlich einziehen wird. Sie sind sogar auf der knubbeligen Raufaser eine schöne Dekoration und sind einfacher anzubringen, als beispielsweise meine gemalten Delfine. Und vor allem kann man sie wieder entfernen, wenn sie einem nicht mehr gefallen. Wenn Junior die Delfine an der Wand doof finden müssen wir neu streichen.

 

Posted in Empfehlungen, Erfreuliches | Kommentare deaktiviert für Mein erstes Tattoo

Aufwachen!

Diese Ungeduld, diese furchtbare Warterei, es ist so grausam… Dabei wünsche ich mir das Teil schon sooo lange!!! Was? Achso, einen Lichtwecker! Und ich habe die tolle Möglichkeit das neue Wake-up Light von Philips einen ganzen Monat zu testen. Ich freu mich wie blöde und kann es gleichzeitig überhaupt nicht erwarten, dass es endlich hier ankommt.

Und natürlich werde ich dann ausführlich berichten. :)

 

P.S.: Es stehen noch einige andere Berichte aus, über ein paar Artikel von Cool Stuff, über ein Kinderbuch von Langenscheidt und einige Unternehmen die unser KiTa-Sommerfest unterstützt haben. Einen Artikel hätte ich mir noch bestellen dürfen um ihn zu testen, aber das muss leider warten. Es tut mir sehr leid, dass es momentan etwas schleppend voran geht. Mein Notebook ist immer noch in Reparatur (seit mittlerweile über 5 Wochen) und es ist leider nicht absehbar, wann es wieder kommt, da ein wichtiges Ersatzteil scheinbar nicht lieferbar ist. Zu Hause ist das Schreiben an meinem alten PC recht mühsam, die Tastatur ist furchtbar klapperig und laut, der Monitor – einer der ersten Flachbild-Dinger – gibt die Farben total seltsam wieder, die Anschlüsse sind alt und langsam und das Übertragen der Bilder auf den Rechner dauert ewig. Meine Fotos sind natürlich auch alle auf meiner Notebook-Festplatte. Ich hoffe wirklich sehr, dass ich mein Notebook diesen Monat noch wieder bekomme, schließlich brauche ich es auch wieder dringend fürs Studium, das Semester geht Morgen wieder für mich los. Und dann werde ich alle Berichte nachholen, versprochen. Bis dahin wird es leider weiterhin so schleppend und umständlich gehen.

Posted in Erfreuliches | Kommentare deaktiviert für Aufwachen!

Feine Motorik

Vor ein paar Tagen hat Junior uns wirklich mit seiner ungeahnten Fingerfertigkeit überrascht. Bei der letzten U stellte der Doc fest, dass er feinmotorisch ein wenig hinter dem Soll hängt und wir darauf achten sollen, ihn in dem Bereich mehr zu fördern. Seitdem achten wir ein bisschen darauf, dass neue Spielsachen eher dafür geeignet sind, dass er seine Finger koordinieren muss. Irgendwann stolperte ich dann über Hama-Bügelperlen, mit denen ich schon als Kind gespielt und gebastelt habe und nach einigem Überlegen und einigem Suchen haben wir Anfang der Woche das Dino-Set bei Amazon bestellt (und ganz nebenbei noch eine größere Speicherkarte für mein Smartphone).

Bisher kannte Junior diese Perlen eigentlich gar nicht, er hat erst ein einziges Mal bei seiner Freundin damit gespielt. Ihr glaubt nicht, wie sehr ich von den Socken war, als er in Nullkommanix den Dino auf das Steckbrett gezaubert hat. Er hat jeweils die Reihen und Spalten abgezählt, die Perlen die er braucht rausgesucht und so Reihe für Reihe den Dino fertiggestellt. Als hätte er schon etliche dieser Figuren vorher gebastelt. WOW! Soviel also dazu, dass er Probleme mit der Feinmotorik hat. ;)

Posted in Erfreuliches, Familienbande | Kommentare deaktiviert für Feine Motorik

Unser Sommerfest – DANKE

Unser Sommerfest konnte gestern, trotz des extrem schlechten Wetters statt finden. Leider haben sich viele Eltern von Regenschauern und Gewitter davon abhalten lassen zu kommen, aber trotzdem war die Tombola ein riesengroßer Erfolg. Es sind nicht alle Lose weg gegangen (ca. 1/5 ist noch da), aber das macht nichts, die übrigen Sachen werden dem Kindergarten gespendet oder fürs nächste Mal zur Seite gelegt.

Die Preise kamen auf jeden Fall richtig gut an und es gab viele sehr glückliche Gewinner! Der eine oder andere war dabei, dem man es fast nicht recht machen konnte (Wenn man schon einen Gutschein für einen Kinderschuhladen gewinnt muss man sich doch nicht darüber beschweren, dass dieser in ca. 10km Entfernung ist, oder?? Das fand ich sehr schade.), aber die meisten waren wirklich glücklich. Die Gewinnerin des Amazon-Gutscheins hat sich riesig gefreut, aber auch die kleinere Gewinne haben viel Freude bereitet.

Und weil die Tombola, trotz der Umstände mit dem Wetter, so super lief, werden wir es auf jeden Fall wiederholen. Möglicherweise schon im November, wenn unser alljährliches Fest rund um St. Martin statt findet. Normalerweise ist doppelt so viel los wie gestern, da werden auch locker lässig 500 Lose weg gehen.

Wie versprochen folgen in den nächsten Tagen nach und nach die Artikel über unsere Sponsoren. Das haben sie sich alle verdient! Sollte sich einer der Sponsoren in ein oder zwei Wochen noch hier vermissen bitte ich um eine kurze Meldung. Die letzten Wochen waren sehr chaotisch (sehr ist noch freundlich umschrieben) und mir ist vielleicht das eine oder andere Detail durch die Lappen gegangen.

An dieser Stelle möchte ich nun noch einmal allen unseren Sponsoren meinen allerherzlichsten Dank aussprechen. Ich finde es einfach nur großartig und überwältigend, wie groß die Resonanz auf meine Mail war und wie viel gerne und freiwillig gespendet wurde.

Vielen Dank an:
Aqualand, baby1st, C&A, Early Learning Group, FC Köln, Coolkauf Cologne, Fotopuzzle.de, Gertrudenhof Hürth, Geschenke bestellen 24, Gute Gutscheine, Gutscheinbuch, Häfft, Herder Verlag, Hürth Park, ISYbe, Jackelino Safari, Jako-o, Kiras Schokowelt, Koelln, lillyed, Limango Outlet, Mayersche, Mein Notizbuch, MeinSpiel, Mompitz, Myriam S., Myo-baby, Phantasialand, Poobies, Postkartenparadies, Regiondo, Schuh-Anzieher, ScoutSwuuni, Valentins, VR Bank Rhein-Erft, Westermann Verlag, Windeln.de und coolstuff.

Posted in Erfreuliches | Kommentare deaktiviert für Unser Sommerfest – DANKE

„Sponsoren“ gesucht

Dieses Mal schreibe ich den Beitrag weniger über mich oder für mich, sondern fast für einen guten Zweck.

Unser Kindergarten veranstaltet Mitte Juni ein Sommerfest. Als Elternrat organisieren wir dieses Fest mit und planen eine Tombola. Der Erlös der Tombola wird ohne Umwege direkt für Kinder investiert, beispielsweise in Geburtstagsgeschenke, ein extra Eis auf Ausflügen, Spielsachen oder Bücher, Einrichtungsgegenstände, etc. Nun fehlen uns dazu aber noch ein paar Gewinne, ganz besonders eine Art Hauptpreis, der als Anreiz dienen soll die Lose zu kaufen. Würden wir die Preise nun selber kaufen bliebe am Ende vermutlich kaum noch Geld für die Kinder übrig, so dass ich nun Sie dort draußen ansprechen möchte.

Wir suchen also Sponsoren, die uns Werbeartikel, Geschenke, Gutscheine, usw. zur Verfügung stellen können und wollen. Im Gegenzug biete ich Ihnen an, Ihr Unternehmen in einem Artikel zu erwähnen oder in meine Linkliste aufzunehmen. Gerne auch informiere ich auch die Käufer der Lose darüber, wer uns die Gewinne gesponsort hat.

Da leider die Zeit ein wenig rennt würde ich mich im Namen unseres Kindergartens riesig darüber freuen, wenn sich ein paar Unternehmen finden, die uns unterstützen. Alles Weitere würde ich dann gerne per E-Mail klären. Erreichen können Sie mich unter blog(at)arcanoe.de oder Sie hinterlassen mir einen Kommentar unter diesem Artikel mit Ihren Kontaktdaten.

Posted in Erfreuliches | 11 Comments

Yeah!

Wo zum Teufel ist die Zeit, wenn man sie braucht? Die Wochen könnten meinetwegen im Moment gerne 8 Werktage haben (und dafür vier Tage Wochenende) und der einzelne Tag auch gerne mehr Stunden. Was habe ich mir bloß alles aufgehalst? Es reicht ja nicht, dass ich studiere und an mindestens zwei, ab Mitte des Monats mindestens drei Tagen pro Woche in der FH bin, dass ich daneben auch noch an zwei vollen Tagen arbeite und zufälig ganz nebenbei den Rest der Zeit versuche auf meine Familie und meine eigenen Bedürfnisse aufzuteilen. Ne, das ist nicht schon Stress genug. *lach*

Aber was solls, es geht mir gut damit, ich fühle mich wohl, ich bin total motiviert und felsenfest davon überzeugt, dass ich alles schaffen kann, was ich will. Und woher das auf einmal kommt? Na, ich habe die furchtbare Klausur, vor der ich jahrelang Panik hatte, im ersten Rutsch bestanden. Mit sage und schreibe drei Wochen Lernaufwand, ohne je wirklich in der Vorlesung gewesen zu sein. Dank eines gemeinen Blackouts ist es keine besonders gute Note geworden – aber hey, ich gehöre damit zu den sehr wenigen Studenten, die diese Klausur überhaupt im ersten Anlauf packt! Und ich bin mächtig stolz auf mich, jawohl! :D

So, und nun gehen wir schonmal unsere Wahlunterlagen für die Briefwahl holen, falls wir am 13.Mai nicht zu Hause sind, und genießen das schöne Wetter und die Wärme. Heute können mich nicht mal mehr doofe Nachbarn ärgern. Sollen die halt spießig und doof sein. :D

Posted in Erfreuliches | 2 Comments

Es ist sooo schön hier …

Direkt neben einem größeren Naturschutzgebiet zu wohnen ist schon toll. Zu jeder Jahreszeit gibt es so viel zu entdecken. Im Frühsommer fliegen die Fledermäuse direkt über die Köpfe der Spaziergänger, im Hochsommer jagen Libellen in Mückenschwärmen ihr Abendessen, die Frösche geben ein lautstarkes Konzert, Mäuschen piepsen im Unterholz, im Spätsommer hüpfen die Frösche von Pfütze zu Pfütze und erstarren im Schein der Taschenlampe, die jungen Häschen rasen über die Felder in ihren Schützenden Bau, und noch so vieles mehr …

Natürlich gibt es neben der heimischen Fauna auch eine ausgeprägte heimische Flora mit all ihren Überraschungen. Und obwohl wir schon so lange hier wohnen haben wir dieses Jahr zum ersten Mal Brombeeren gesammelt um daraus Marmelade zu kochen und dabei ein paar große Apfelbäume entdeckt. Sogar ein Haselnussbaum steht dort. Und die heutige Ausbeute kann sich sehen lassen: 2kg Äpfel und 1,5kg Brombeeren – wenn das nicht viel Marmelade wird. :)

Posted in Erfreuliches | Kommentare deaktiviert für Es ist sooo schön hier …

*freu*

Und ab sofort auch unter www.arcanoe.de !! :D

Ich freu mich! Denn jetzt kann ich endlich tun und lassen was ich will! Ohne Werbung und lästige Probleme der kostenlosen Anbieter. :)

 

Achso, denkt doch bitte daran, dass die Adresse für Euren Feed-Reader nochmal geändert werden muss. (Link zum RSS) Dieses Mal ist es aber wirklich (!!) das allerletzte Mal. :)

Posted in Erfreuliches | Kommentare deaktiviert für *freu*

Geschützt: Frei!?

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben:

Posted in Erfreuliches | Kommentare deaktiviert für Geschützt: Frei!?

I want to ride my bicycle…

Die Fahrt mit dem Fahrrad zur Arbeit hat ganz wunderbar funktioniert. Ich musste nur wenige Minuten auf die Bahn warten und war so, wenn ich die lästige Parkplatzsuche und den Fußweg zum Werkstor mit einrechne, genau so schnell da wie mit dem Auto. Der Rückweg verlief ebenso reibungslos und es macht sogar richtig viel Spaß.

So viel Spaß, dass ich mich gestern kurzerhand dazu entschlossen habe die gesamte Strecke zurück nach Hause mit dem Rad zu fahren. Ich hätte 15 Minuten auf die Bahn warten müssen, wenn sie überhaupt pünktlich gekommen wäre. In der Zeit habe ich auch schon die Hälfte der Strecke zurück gelegt und bin innerhalb von 35 Minuten knapp 10km gefahren.

Für heute hatte ich mir eigentlich vorgenommen ohne Bahn hin zu fahren, habe mir aber dann spontan frei genommen und statt dessen mit dem Prinzen-Papa eine „Radtour“ quer durch unsere Heimatstadt gemacht. So haben wir unglaubliche 25km zurück gelegt. Es war toll, das schöne Wetter auf dem Rad zu genießen, auf meinem neuen Tacho immer die gefahrene Strecke im Auge, der Stolz darüber, dass man es geschafft hat so weit zu kommen. Und ich merke ganz eindeutig, dass meine Kondition besser wird und mir das Fahren immer leichter fällt. Nächste Woche merke ich den Arbeitsweg bestimmt kaum noch in den Beinen.

Posted in Erfreuliches | Kommentare deaktiviert für I want to ride my bicycle…