Bloggen mit Biss

Die Testmama hat gerade ein sehr bissiges Thema zur Aufgabe gestellt, allerdings außerhalb der Reihe ihrer Blogparade (an der ich aus Zeitmangel schon länger nicht mehr teilgenommen habe).

1. Seid ihr konservativ und putzt noch händisch oder putzt ihr mit einer elektrischen Zahnbürste mit oder ohne Ultraschall? Worin seht ihr für euch den Vorteil und warum benutzt ihr welche Variante? Gerne dürft ihr auch ein Foto eurer Zahnbürste(n) zeigen.

Wir Erwachsenen putzen unsere Zähne in der Regel mit einer elektrischen Zahnbürste. Vor drei Jahren haben wir sie im Rahmen eines Testprojektes bekommen und sind nach wie vor überzeugt davon, dass die Zähne damit sauberer sind. Da der Akku allerdings schon kaputt ist greifen wir im Urlaub zur normalen Zahnbürste. Obwohl wir im Wohnwagen natürlich Strom haben, ist es zu umständlich die elektrische dort den ganzen Tag auf dem Ladegerät stehen zu haben. Eine Ultraschall-Zahnbürste haben wir bisher nicht und so lange die alte noch funktioniert, brauchen wir auch keine.

2. Optional: Womit putzen eure Kinder (natürlich nur sofern vorhanden) die Zähne?

Unser Sohn putzt sich die Zähne meistens mit einer Handzahnbürste, ab und zu aber auch mit seiner elektrischen Disney-Zahnbürste von Oral-B.  Da er erst 5 ist und wir sehr viel Wert auf gesunde Zähne legen, „darf“ er zwar selber putzen, wir gehen aber immer nochmal über alle Zähne. Wir haben leider selber schlechte Zähne und möchten das bei ihm auf jeden Fall vermeiden. Bis jetzt ist es uns gelungen, seine Zähne sind absolut gesund und Karies hat sich bisher noch nicht in seinem Mund verirrt. Und das obwohl wir vom gleichen Löffel gegessen und auch mal seinen Schnuller im Mund hatten. ;) Zahnpflege scheint über diesen Vorsichtsmaßnahmen zu stehen.

Außerdem nehme ich gerne Tipps und Tricks entgegen, wie andere Eltern ihre Kinder zum freiwilligen Zähneputzen bewegen.

Wir hatten eigentlich noch nie wirkliche Probleme bei der Zahnpflege. Natürlich hatte Junior auch schon Phasen, in denen er das Zähne putzen doof fand und sich quer gestellt hat, aber im Großen und Ganzen lief es immer gut. Als er noch kleiner war mussten wir manches Mal doch leider (leichte) Gewalt anwenden und seinen Mund aufhalten und das Weinen ertragen. Danach wurde er aber natürlich erst Mal in den Arm genommen und beruhigt. Gott sei Dank waren diese Situationen wirklich die Ausnahme.
Als er dann älter und verständiger war konnten wir ihm erklären, warum Zahnpflege so wichtig war. Er fragte irgendwann mal, warum der Käse Löcher hat und wir sagten ihm, dass dort Bakterien leben, die die Löcher rein fressen (ja, ich weiß, dass das nicht ganz korrekt ist, aber er war damals erst drei). Als er dann seine Zähne nicht putzen wollte, erinnerten wir ihn nur noch an den Käse. Hat auf jeden Fall funktioniert und seitdem gab es auch keine größeren Diskussionen mehr, bzw. müssen wir dann tatsächlich nur kurz den Käse erwähnen. :D

 

This entry was posted in Dies und Das. Bookmark the permalink.

3 Responses to Bloggen mit Biss

  1. Kerstin says:

    Das Problem mit dem Akku haben wir mit einer unserer Zahnbürsten auch – komischerweise nur mit einer, obwohl wir zwei haben, die gleich häufig benutzt werden und beide von der selben Marke sind.

    Wir haben zum Glück auch nur gaaaanz selten Phasen, in denen ein Kind nicht putzen will!

  2. Janette says:

    Das ist wirklich super, dass euer Sohn die Zahnsache so versteht – ihr habt es ja auch super erklärt mit dem Käse. :-) Mit unserem Sohn hatten wir auch Glück, er ist von dem Schlag „Ich will alles alleine können und schon groß sein“ und man musste nur androhen „wenn du nicht putzt, dann muss ich es machen“..

  3. Michi says:

    Ich persönlich putze noch „oldschool“ mit einer nicht-elektrischen – ich weiß dass die elektrische besser ist, aber meine Freundin hat eine, und das Geräusch ist für mich einfach unerträglich. Lacht nicht, aber das ist tatsächlich der Grund warum ich die Dinger nicht benutzen kann. Wenn meine Freundin sich die Zähne putzt, flüchte ich förmlich aus dem Bad. Naja aber wenn ich mal Kinder hab werd ich auch dafür sorgen, dass die die elektrische benutzen.