Er liest …

Und ich sitze sprachlos und grinsend daneben… Als ich das letzte Mal sagte, dass mein Vierjähriger lesen kann, meinte ich einzelne Wörter und teilweise kurze, einfache Sätze. Gerade eben hat er einige Absätze aus „Das tollste Pony der Welt“ gelesen – in einem Tempo und einer Sicherheit wie Zweitklässler. So haben wir ihm das nicht beigebracht. Wir haben ihm nur gesagt wie man die Buchstabenkombinationen ausspricht, den Rest hat er im Alleingang gelernt. Es ist unglaublich!

Er hat noch über ein Jahr Kindergarten vor sich, er wird doch erst 5, wie soll das bloß werden, wenn er nächstes Jahr eingeschult wird?? Ich bin wirklich über alle Maßen stolz auf ihn, aber es bereitet mir auch einige Sorgen, ob er sich nicht doch in der Schule langweilen wird… Och man… Vielleicht hätten wir doch über eine frühere Einschulung nachdenken sollen? Aber das woll(t)en wir im eigentlich nicht „antun“.

This entry was posted in Familienbande. Bookmark the permalink.

Comments are closed.