Das Jahr ist fast vorbei

Und ich blicke gespannt und voller Hoffnung ins nächste Jahr.

Gespannt, ob mein Studium weiter geht, gespannt ob wir uns in der Kinderfrage nächstes Jahr einig werden und voller Hoffnung, dass es mir leichter fällt mit Papas Tod umzugehen. Gespannt, ob sich unsere Wohnsituation vielleicht ändert, voller Hoffnung, dass auch meine Ma immer besser klar kommt.

Und wie jedes Jahr nimmt man sich natürlich auch etwas fürs kommende Jahr vor. Der Blick in meinen Kleiderschrank und die Feststellung, dass dort ganz viele tolle Sachen liegen, die mir passen könnten, wenn ich ein wenig abnehmen würde, drängen mir wieder mal den einen Vorsatz auf. Viel ist es nicht, aber als kleines Ziel habe ich mir erst mal gesetzt 5 Kilo weniger zu wiegen. Womit wir wieder bei der Hoffnung wären – ich hoffe, dass ich es durchziehe und die Motivation bleibt.

This entry was posted in Dies und Das. Bookmark the permalink.

Comments are closed.