Zerstört – von einer Sekunde auf die andere

Ein Stück Heimat ist zerstört. Ein kleines Stückchen meiner Heimat liegt in einem großen Loch, die gesamte Heimat anderer ist einfach nicht mehr da.

Ich kann es immer noch nicht fassen, was da passiert ist. Man rettet die ganzen historischen Dokumente über zwei Kriege, schützt sie so gut es geht. Und dann reicht eine einfache U-Bahn um alles zu zerstören.

Warum hat man es so weit kommen lassen? Warum musste ein komplettes Haus in sich zusammen fallen und zwei WOHNhäuser mit reißen? Warum müssen zwei Menschen ihr leben verlieren (wenn sie nicht doch noch gefunden werden)? Warum müssen viel mehr Menschen alles verlieren was sie haben? Ihr zu Hause, ihre Erinnerungen, Dokumente, Fotos, Haustiere, Angehörige? Warum hat man nicht den Bau genau überprüft nachdem schon die Kirche vor über 4 Jahren nur wenige Meter entfernt gekippt ist?
Warum hat der Gutachter, der sich das Stadtarchiv Ende 2008 angesehen hat, alles als unbedenklich angetan? Warum werden die Risse, die viele Häuser entlang der Baustelle haben nicht ernst genommen?

Wenn die Bahn wirklich weiter gebaut werden sollte, wie müssen sich die Menschen fühlen, die an oder sogar über der Baustelle wohnen oder arbeiten? Die leben doch dann jeden Tag in Angst. Dass das Haus nachts zusammen bricht, während sie im Bett liegen und schlafen. Dass sie nach der Arbeit nach Hause kommen und nichts mehr übrig ist oder sie ihr zu Hause nicht mehr betreten dürfen.

Ich hoffe, dass die Verantwortlichen für das, was sie getan haben büßen müssen. Und ich hoffe, dass sowas nie wieder passieren muss!!

This entry was posted in Trauriges. Bookmark the permalink.

Comments are closed.